Die goldene Mitte

Svea Poggensee

…. oder: Auf der Suche nach der eigenen Balance

Das Thema Nähe und Distanz ist nicht neu. Unsere professionelle Balance zwischen Nähe und Distanz können wir uns doch wie eine Waage vorstellen: In der einen Schale liegt die emotionale Nähe, die die Voraussetzung für unsere gelingende Arbeit ist. Auf der anderen Seite ist die professionelle Distanz: Sie schützt uns davor, uns zu weit einzulassen, uns zu verstricken. Vom Menschen bis zum Thema.

Wie ist denn dein Verständnis? Arbeitest du grundsätzlich sachlich, distanziert und löst Probleme über eine scharfe Analytik, oder versuchst du dich erst über die persönliche Beziehung einem Thema zu nähern? Die Masse der Gewichte bei unserer Waage wird u.a. bestimmt über persönliche Erfahrungen, die eigene Sozialisation, Selbstbewusstsein und der aktuellen Lebenssituation. Die Hebel der Waage sind sehr unterschiedlich. So entfalten die Gewichte z.B. beim Finanzanalyst an der Börse, der sich mit Kursverläufen und Daten der ökonomischen Analyse beschäftigt, eine völlig andere Wirkung in seinem Berufsfeld als beim Therapeuten, der sich mit menschlichen Krisensituationen im Umgang mit seinen Klienten auseinandersetzt. Dennoch: beiden gemeinsam ist die Notwendigkeit einer stimmigen Ausbalancierung. So muss der Analyst bei seiner Tätigkeit „einen kühlen Kopf bewahren“, darf sich in Stresssituationen nicht zu voreiligen, emotionalen Entscheidungen hinreißen lassen. Strategie und Logik folgen. 
Ich behaupte: Der Therapeut hingegen arbeitet „auf Sicht“ mit seinem Klienten. Mit den Beziehungsdynamiken, frühkindlichen Erfahrungen und Erlebnismustern seines Klienten und seiner eigenen professionellen Haltung und seinem Fachwissen. Er muss frühzeitig Grenzen setzen, um eine starke persönliche Beziehung zum Klienten zu verhindern. Den „kühlen Kopf“ brauchen demnach beide. Sie starten nur mit unterschiedlichen Gewichten. Die Unterschiedlichkeit besteht darin, dass der Therapeut die Nähe zum Menschen braucht, um sinnstiftend unterstützen zu können. Der Analyst braucht die Nähe zum Thema, um einen erfolgreichen Deal abschließen zu können.

Hast du deine goldene Mitte? Ich bin gespannt!