Neu angehen

Neu

Das ist kein Beitrag über die Corona-Krise mit der „was-wir-alles-nicht-dürfen“-Brille. Die Phase der persönlichen und beruflichen Einschränkungen und diese Art der Berichterstattung sind schon zu unserem neuen Alltag geworden. Irgendwie haben wir uns angepasst, mussten damit zurechtkommen. Mit äußeren und unseren inneren Widerständen.

Ich möchte heute den Blick mit euch nach vorne richten – als Coach fühle ich mich geradezu verpflichtet, mit euch den CHANGE, den wir alle erleben, zwar als Herausforderung, aber vor allem auch als CHANCE zu betrachten.

Mir ist wichtig, dass wir unsere Zuversicht nicht verlieren. Was sollten wir adaptieren – also in unserem Leben neu abstimmen, anpassen oder ausgleichen? Es geht bei dieser Frage noch nicht um das „Wie“. Erinnert ihr euch: Wir haben alle in den letzten Wochen lernen müssen, unsere Geschwindigkeit zu reduzieren. Also nutzen wir doch diese neu gewonnene Eigenschaft und konzentrieren uns an diesem Punkt tatsächlich erst auf das „Was“.

Noch weiter nach vorne geschaut: Was können wir NEU angehen? Welche Chancen bieten sich uns? Wo ist unser neuer Spielraum? Denkt schnell und schreibt es auf – bis zum nächsten Coaching digital oder persönlich!